Oxalsäurebehandlung

Oxalsäure als Varroazid

  • Anwendung seit Mitte der 80er Jahre
  • PH Wert <1: sehr sauer, tödlich für Varroa
  • Nach EU-Richtlinie 1804/199 biotauglich.

Anwendung

  • November - Dezember
  • brutfreier Zustand (ca. 3 Wochen nach erstem Frost)
  • Umgebungstemperatur > 3°C
  • in bienenbesezten Waben auf Bienen träufeln
  • bei  zweizargigen Magazinen zweite Zarge aufheben und auf untere Zarge träufeln.

Dosierung

  • kleines Volk     30ml
  • mittleres Vok   40ml
  • starkes Volk    50ml
  • 5-6 ml je Wabengasse
  • Milbenfall hält ca. 3 Wochen an

Bienenverträglichkeit

  • wird von Bienen gut toleriert
  • keine Abnahme der Volksstärke

Rückstände

  • keine Zunahme des Oxalsäuregehalts im Honig
  • keine Oxalsäure im Wachs